Menu

Standorte

Feuerverzinkung

Behältertechnik

Gitterroste

Beschichtung

Über uns

News/Aktuelles


Kategorie: Gruppennachrichten

18.01.2016

Spatenstich für Verzinkerei-Neubau in Holdorf


Eine Investition in die Zukunft, die Maßstäbe setzt

Gemeinsam Anpacken: Vertreter der Seppeler Gruppe und des Generalunternehmers Goldbeck sowie Bürgermeister und Wirtschaftsförderer der Stadt Holdorf setzten gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Kai Seppeler (5. v. r.) zum symbolischen Spatenstich an.

Auf einer Fläche von 35.000 m2 entsteht bis Anfang 2017 eine der modernsten Feuerverzinkereien Europas. 8.000 m2 der Gesamtfläche sind überdachte Hallenfläche. Die Halle wurde funktional und unter Alltagsbedingungen geplant.

Das Herzstück der vollautomatisierten neuen Anlage ist der 2,70 Meter breite Verzinkungskessel – einer der breitesten in Europa. Insgesamt lässt der 13 Meter lange und 3,50 Meter tiefe Kessel eine Verzinkung von bis zu 10 Tonnen schweren Stücken zu. Damit ist der Kessel perfekt geeignet für Groß- und Sonderbauteile wie etwa Güllefässer. Bei all diesen Vorteilen wird der Umweltschutz nicht außer Acht gelassen – im Gegenteil. Die Umweltvorgaben der sogenannten TA-Luft, der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft, sowie das Bundesemmissionsschutzgesetz werden nachhaltig eingehalten.

„Wir finden in Holdorf ideale Bedingungen für den Neubau unserer Feuerverzinkerei vor. Damit bekennen wir uns zu diesem Standort, unseren Mitarbeitern und Kunden sowie der gesamten Region“, hebt Kai Seppeler, geschäftsführender Gesellschafter der Seppeler Gruppe hervor. Groß ist in der stark landwirtschaftlich geprägten Region im Süden des Landkreises Vechta der Bedarf an Verzinkung z. B. von Güllefässern. Daneben sind es die zahlreichen Schlosserbetriebe und Metallbauer in der Region sowie überregionale Kunden, die das Leistungsspektrum der Feuerverzinkung Holdorf zu schätzen wissen.

In den Neubau investiert die Unternehmensgruppe einen hohen Betrag in den erst 2011 von der Seppeler Gruppe übernommenen Standort. Damit stärkt die Unternehmensgruppe auch die Region. Für die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für ihre Familien bedeutet der Neubau auch eine Investition in die persönliche Zukunft. Die Kunden aus der Region wissen, dass sie ihre Stahlkonstruktionen, Schlosserwaren, Serienteile, Lagersysteme, Gitter, Treppen und Behälter in unmittelbarer Nähe auf europäischem Top-Niveau verzinken können. Insofern wird in Holdorf mehr als nur ein Grundstein für einen Neubau gelegt.


Anfrage
starten

05244 983 - 0