Menu

Standorte

Feuerverzinkung

Behältertechnik

Gitterroste

Beschichtung

Über uns

Referenz

Aus gutem Stall

Der Fleischkonsum weltweit steigt. Damit einher geht der Bedarf nach innovativen, wirtschaftlichen und das Tierwohl achtenden Stalleinrichtungen. So wie die von Big Dutchman. Seit Jahren begleitet Seppeler den Weltmarktführer aus Vechta als zuverlässiger Partner – nicht nur für Verzinkungen, sondern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

In der Werbung wird es oft bedient: das Bild vom kleinen Bauernhof. Da winken Papa und Sohnemann vom Trecker, während Mama die gackernden Hühner füttert und das Töchterlein unterm Apfel- baum spielt. In den meisten Fällen dürfte der Alltag heutzutage anders aussehen. Denn die Landwirtschaft ist zwar ein sehr alter Wirtschaftszweig mit Traditionsbewusstsein, zugleich aber eine der weltweit wichtigsten Zukunftsbranchen.

Allein deutsche Landwirte erzeugten 2016 Waren im Wert von mehr als 50 Milliarden Euro, haben das Statistische Bundesamt und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft heraus- gefunden. In Zeiten wachsender Weltbevölkerung und knapper werdenden Ressourcen spielt die Landwirtschaft die zentrale Rolle, wenn es um Konzepte für eine sichere Nahrungsversorgung geht. Längst wandeln sich Höfe zu modernen Unternehmen, die nicht nur die Chancen der Digitalisierung, sondern auch die Top-Lösungen von zuarbeitenden Branchen nutzen – wie etwa Verzinkungen von Seppeler, die beispielsweise in Stalleinrichtungen zum Einsatz kommen.

Die Schweine werden „automatisiert gefüttert“. Das heißt: Das Futter wird angerührt und durch Schläuche in den Trog gepumpt.
„Selbst bei kurzfristigen Verzinkungsaufträgen sind die Seppeler Kollegen schnell und zuverlässig – mit stets einwandfreien Ergebnissen. Das schätzen wir sehr: Schließlich wollen wir auch optisch überzeugen.“

Big Dutchman geht mit Pioniergeist voran

Nicht viele Unternehmen sind im Bereich der modernen Geflügel- und Schweinehaltung global tätig und stellen sich den weltweit höchst unterschiedlichen Herausforderungen. Die Big Dutchman International GmbH aus Vechta schon. Als Marktführer für Stalleinrichtungen und Fütterungsanlagen bietet sie in mehr als 100 Ländern Lösungen für kleine Betriebe wie für große Farmkomplexe. Big Dutchman ist der Experte für Automatisierung und zeichnet sich seit jeher durch Pioniergeist aus – damit das so bleibt, arbeiten rund 250 Experten in der Forschung und Entwicklung. Innovationen von Big Dutchman haben die Tierhaltungsbranche immer wieder maßgeblich beeinflusst – vor allem, wenn es um Tierwohl, mehr Umweltschutz oder ressourcenschonendere und effektivere Produktion ging. Die erste computergesteuerte Flüssigfütterung für Schweine, richtungsweisende Volierenhaltungssysteme und -Gesamtkonzepte für die Boden- und Freilandhaltung von Legehennen sowie intelligente Abluftreinigungslösungen zur Minderung von Geruch-, Staub- und Ammoniakemissionen aus Stallanlagen sind nur einige Beispiele für die Innovationskraft des weltweit führenden Unternehmens.

Ob Schweinezucht oder -mast, ob Geflügelfleisch- oder Eierproduktion: Mittlerweile unterhält Big Dutchman ein riesiges Netzwerk, das dank globaler Präsenz und lokalem Know-how einen gewaltigen Erfahrungsschatz bündelt. Über mehrere Tochter Firmen und viele unabhängige Agenturen vertreibt Big Dutchman seine Anlagen heute in der ganzen Welt. Dieses Konzept garantiert, dass ein zuverlässiger Experte von Big Dutchman immer in unmittelbarer Nähe des Kunden ist und so jederzeit als Berater oder Servicetechniker zur Seite steht. Über das engmaschige Mitarbeiternetz profitieren Big Dutchman-Kunden von Kompetenz und Erfahrung der weltweiten Organisation.

Für jedes Land, jede Klimazone und jede Betriebsgröße stehen die richtigen Konzepte bereit. Selbstverständlich können Big Dutchman Kunden von der Stange bestellen – oder aber Gesamtlösungen, die auf individuelle Anforderungen direkt zugeschnitten sind. Dazu gehören zum Beispiel Sonderanfertigungen ebenso wie Unterstützung bei der Erlangung von Baugenehmigungen.

ENDVERBRAUCHER
„Wir sind seit 10 Jahren Kunde von Big Dutchman“, berichtet Christoph Kaup, Schweinehalter aus Helmern, mit allein 6.500 Mastschweinen. Er und seine Frau Katharina haben den neuen Stall komplett mit Big Dutchman-Produkten ausgestattet. Als Plus erweist sich vor allem die Flüssigfütterungsanlage, die Schweine zur richtigen Zeit mit dem richtigen Futter versorgt und als Frühwarnsystem meldet, falls ein Tier nicht frisst. „Auch der Service ist super“, so Agrarbetriebswirtin Katharina Kaup. „Als im neuen Stall etwas falsch programmiert war, kamen direkt zwei Fachleute zur Neuinstallation. Was will man mehr?“
WERTSCHÖPFUNGSKETTE
Seppeler liefert für Big Dutchman alles aus einer Hand: Angefangen bei der Administration bis hin zum Transport der Weißware.

Marktbeobachtung ist enorm wichtig
„Die Kombination von Produkt, Beratung und Service ist unser Erfolgsrezept. Und die Basis ist intensive Marktbeobachtung sowie die Bereitschaft, weltweit auf Anforderungen der Kunden einzugehen und diese im Stall umzusetzen“, sagt Andreas Böske, Leiter Werbung und Kommunikation bei Big Dutchman.

So hat das Unternehmen schon vor über 40 Jahren für die Schweiz innovative Systeme für die Boden- und Freilandhaltung von Legehennen eingeführt, die später für den Flächendeckenden Einsatz in ganz Europa erfolgreich weiter entwickelt wurden. Dieses Know-how hilft Big Dutchman heute in Amerika.

Bereits in den 1970er-Jahren beschäftigte sich Big Dutchman mit der idealen Temperatur in den Geflügelställen im mittleren Osten. Es galt, die hohen Außentemperaturen durch den softwarebasierten Einsatz von Lüftungsregelung und Klimaanlage so zu steuern, dass eine gleichmäßige, für die Tiere ideale Temperatur herrscht. „Dieses Wissen kam uns unter anderem zwanzig Jahre später in Russland zugute. Denn hier können die Sommermonate sehr heiß, die Winter aber eisig sein.“ Um es simpel zu formulieren: Wer heiß kann, kann auch kalt – dank eines ausgeklügelten Kühl-, Heiz- und Ventilationssystems mit entsprechender Sensorik und Computersteuerung.

Neben der Software ist allerdings das Equipment entscheidend. In Nutztierställen herrscht meist eine ammoniakhaltige Atmosphäre. Das erfordert robusten, korrosionsbeständigen Stahl. Genau da kommt der Seppeler Standort in Gütersloh, die Feuerverzinkung Helling & Neuhaus, ins Spiel. Um Komponenten wie Heizungsrohre vor Korrosion zu bewahren und lange haltbar zu machen, werden die Stahlmodule verzinkt und so mit einer schützenden Legierungsschicht versehen. Je nach Belastung hält diese Jahrzehnte lang.

„Und falls es im Schweinestall mal etwas rauer zugeht und ein Riss in die silbergraue Schicht kommt, ist der darunterliegende Stahl durch den sogenannten kathodischen Schutz gesichert, also durch eine elektrochemisch aufgebaute Barriere“, erklärt Michael Fröhleke aus dem Verkauf von Helling & Neuhaus. „Man kann sich das so vorstellen, dass sich die an der Schadstelle sitzende Anode Zink ,opfert‘ und in die offene Stelle auf die Kathode Eisen setzt. So bleibt das Bauteil geschützt.“

SERVICE
Die Nacharbeit von Gewinden wird mit größter Sorgfalt ausgeführt.

Seppeler bietet umfassenden Service
Bei den Rippenrohren für das Heizsystem oder den Trennwandrahmen leistet Helling & Neuhaus zudem deutlich mehr als die Verzinkung. Um diese montagefertig an den Kunden zu liefern, werden zum Schutz der Rohre Außengewinde und Endkappen aufgesetzt. Auch der Standort im polnischen Kluczbork arbeitet Produkte für Big Dutchman nach und umgibt sie zum Beispiel mit Gummipuffern. „Genau das macht Seppeler aus – sei es in Gütersloh, Holdorf oder Kluczbork: Wir bekommen durchweg flexible Lösungen. Ganz gleich, welche Kapazitäten oder Kesselgröße wir benötigen“, so Konrad Becker vom strategischen Einkauf bei Big Dutchman.

Er kann das beurteilen, arbeitet er doch schon mehr als zehn Jahre mit unseren Kollegen zusammen – seit den ersten Aufträgen in Richtung Russland, bei denen die kurzen Wege von Kluczbork hilfreich waren. Der Hauptkontakt besteht jedoch zu den Kollegen von Helling & Neuhaus. Dabei haben sich die Systeme und die Anbindung beider Unternehmen von Jahr zu Jahr weiterentwickelt. Bestellungen erfolgen zum Beispiel so, dass die tägliche Bestandsführung der Gütersloher vom Kunden elektronisch gegengeprüft werden kann. Sogar die Verpackungsvorschriften hat man gemeinsam weiterentwickelt. Die Folge sind erhebliche Zeitersparnisse bei der Verarbeitung. So liefert Seppeler nicht nur topverzinkte Weißware für den weltweiten Einsatz, sondern ermöglicht Prozesse, die effizient und damit kostensparend sind – und das längst nicht nur für Schweineställe.

Downloads

Artikel Aus gutem Stall [758 KB]

Weitere Referenzen der Seppeler Gruppe

Bilster Berg Drive Resort

Bereich: Feuerverzinkung

Anfrage
starten

05244 983 - 0