Menu

Standorte

Feuerverzinkung

Behältertechnik

Gitterroste

Beschichtung

Über uns

News/Aktuelles


Kategorie: Gruppennachrichten

29.03.2021

Seppeler Gruppe wächst weiter - Neubau der Feuerverzinkung Genthin erweitert Produktspektrum


Auf 17.800 m2 entsteht hier eine der modernsten Feuerverzinkereien Europas.

Wo einst in Genthin das Dauermilchwerk stand, haben nun die Bauarbeiten für das neue Werk der Feuerverzinkung Genthin GmbH & Co. KG begonnen. Damit setzt das Unternehmen seinen Grundstein für eine der modernsten Feuerverzinkereien Europas und baut das Produktspektrum deutlich aus.

Mit der Fertigstellung im Frühjahr 2022 wird auf einer Fläche von 17.800 m2 - davon 5.800 m2 überdacht - eine hochmoderne Feuerverzinkerei geschaffen. Rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen fortan mit fortschrittlichsten Steuerungstechniken und einem optimierten Anlagenlayout die Wünsche der Kunden individuell um. Das derzeitige Produktspektrum bestehend aus Schlosserware, Trinkwasser- und Druckluftbehälter, Straßenleitprodukte und Lärmschutzwände kann durch den 13 Meter langen Verzinkungskessel - fast doppelt so lang wie zuvor - deutlich erweitert werden.

Diesen weiteren Meilenstein kann das Unternehmen aufgrund der seit Jahren wachsenden Marktnachfrage und der stetigen Durchsatzzunahme angehen. Das bisherige Werk wird mit Inbetriebnahme des Neubaus in anderer Form genutzt.

Seit 1992 ist die Feuerverzinkerei in Genthin als östlicher Standort in Deutschland fester Bestandteil der familiengeführten Seppeler Gruppe. In über 100 Jahren hat sich die Gruppe zu einem flexiblen Unternehmensverbund mit regional verankerten Standorten entwickelt. Neben den Bereichen Behältertechnik, Gitterrostfertigung und Beschichtung stellt die Feuerverzinkung das Kerngeschäft der Gruppe dar.

Als ISO 9001, 50001 und 14001 zertifiziertes Unternehmen stellt sich die Seppeler Gruppe gemeinsam mit der Feuerverzinkung Genthin GmbH & Co. KG den höchsten Qualitäts-, Umwelt-, Energie- und Sicherheitsstandards. Entsprechend wurde der Neubau nach neusten Aspekten des Umweltschutzes und der Energieeffizienz geplant und entwickelt.

Die Anlage besticht dabei durch effiziente und automatisierte Prozessabläufe und modernste Transporttechniken wie Hub- und Senkstationen sowie Brücken- und Verteilerkräne. Mit dem neusten Stand der Anlagentechnik ausgerüstet, gewährleistet der Neubau das Höchstmaß an Arbeitssicherheit.

Mit einer Breite von 1,65 Metern und einer Tiefe von 3,4 Metern können in dem neuen Verzinkungskessel Bauteile mit einem Stückgewicht bis zu 4 Tonnen verarbeitet werden und ermöglichen so eine weitere Steigerung im Durchsatzvolumen.

Die Neubaufakten auf einen Blick:

+ Hochmoderne Feuerverzinkung auf einer Fläche von 17.800 m2, davon sind 5.800 m2 überdacht

+ Zinkkesselmaße: 13,0 m x 1,65 m x 3,4 m + Rohgutdurchsatz von 16 Tonnen pro Stunde + Verzinkendes Maximalgewicht von 4 Tonnen

+ Hohes Investitionsvolumen für bestmögliche Technik: Anlage weist automatisierte Prozessabläufe, eine gekapselte Vorbehandlung sowie modernste, automatisierte Transporttechnik wie Hub-/Senkstationen, Traversenspeicher sowie Brücken- und Verteilerkräne auf

+ Gemäß ISO 9001, 14001 und 50001 nach neusten Aspekten des Umweltschutzes und der Energieeffizienz geplant und entwickelt