05244 983-200
info@seppeler.de
Zum Anfrageformular

Minimale Beschichtungsdicke für maximale Passgenauigkeit

Eine Variante der Hochtemperaturverzinkung ist die Kleinteilverzinkung, die auch Schleuderverzinkung genannt wird. Bei dieser Art der Feuerverzinkung können Schrauben oder andere kleine Bauteile und Schüttgüter ohne Verlust an Passgenauigkeit verzinkt werden.

 

Geringe Zinkschichtdicken

Die Schichtdicken sind geringer als bei anderen Verzinkungsverfahren, was oftmals besonders für Verbindungselemente wichtig ist, die extrem passgenau sein müssen.
Kleine Bauteile mit Gewinden, Vertiefungen und Bohrungen müssen nach dem Feuerverzinken nicht nachgearbeitet werden und können sofort zum Einsatz kommen.
Die extrem harten Oberflächen werden in vielen Bereichen der Industrie benötigt.

 

  • Unterstützung in Produktionsprozessen
  • Verpacken der Ware
  • operative Verantwortung für die Anlage & Fachliche Führung eines kleinen Teams
  • Einrichtung & Inbetriebnahme der Anlage
  • Gute Deutschkenntnisse erforderlich
  • Versorgung der Arbeitsplätze mit Material
  • Be- und Entladen der LKWs
  • Staplerschein notwendig
  • Durchführung von Produktprüfungen
  • Kontrolle der Personal- und Betriebshygiene und Überwachung der Metalldetektoren
  • Bereitschaft in Wechselschicht zu arbeiten
  • Unterstützung in Produktionsprozessen
  • Verpacken der Ware
  • operative Verantwortung für die Anlage & Fachliche Führung eines kleinen Teams
  • Einrichtung & Inbetriebnahme der Anlage
  • Gute Deutschkenntnisse erforderlich
  • Versorgung der Arbeitsplätze mit Material
  • Be- und Entladen der LKWs
  • Staplerschein notwendig
  • Durchführung von Produktprüfungen
  • Kontrolle der Personal- und Betriebshygiene und Überwachung der Metalldetektoren
  • Bereitschaft in Wechselschicht zu arbeiten

Das Schleuderverfahren

In einem Korb wird das gerade verzinkte Gut zentrifugiert, sodass überschüssiges Zink abgetragen wird.
Die Stahlteile erhalten dadurch eine besonders gleichmäßige Oberfläche und durch die geringe Zinkschichtdicke wird zusätzliches Gewicht eingespart.

 

Abkühlen des Verzinkungsgutes

Anders als beim Niedrigtemperaturverzinken trocknet das verzinkte Gut nicht an der Luft, sondern wird in einem Wasserbad abgekühlt. Dieses schnellere Abkühlen verhindert Zinkabplatzungen, die ansonsten aufgrund unerwünschter Phasenumwandlungen entstehen würden.
Wissenschaftliche Hintergründe zur intermetallischen Phasenbildung finden Sie in unserem Artikel "Eine heiße Angelegenheit".

 

Angebot & Auftrag

Online-Anfrage

Sie möchten eine Feuerverzinkung anfragen? Jetzt ganz einfach und direkt über unser Online-Formular.

Zum Formular

Auftragsprotokolle

Sie möchten einen konkreten Auftrag für Ihren Standort in der Nähe aufgeben? Finden Sie hier die Auftragsprotokolle und Bestellscheine.

Zu den Auftrags-protokollen