05244 983-0
info@seppeler.de
Zum Anfrageformular

Donnerstag, 10.11.2022

Seppeler Gruppe präsentiert ihre aktualisierte Markenidentität mit modernisiertem Corporate Design, neuer Website und gruppenweit einheitlicher Standortfirmierung.

In der dynamischen Metallbranche haben traditionsreiche Marken einen besonderen Stellenwert. Sie stehen für Verlässlichkeit, genießen Vertrauen und haben eine echte Identität. Damit das so bleibt, müssen sich starke Marken aber immer wieder neu erfinden. Und genau das, hat die Seppeler Gruppe im Verlauf des Jahres 2022 getan. Entstanden ist ein neuer einheitlicher Außenauftritt, der den Zusammenhalt, das Netzwerk und die Marktpräsenz der Unternehmensgruppe zeitgemäß widerspiegelt.

„Unser Familienunternehmen ist gerade in den vergangenen Jahren enorm gewachsen“, erklärt Geschäftsführerin Nina Seppeler. Neue Produkte und Leistungen sind ebenso dazugekommen, wie Standorte im In- und Ausland. „Und genau wie unser Unternehmen, muss sich auch das Markenbild der Seppeler Gruppe immer weiterentwickeln, ohne dabei seinen Kern zu verlieren.“ Basis dieser Markenidentität sind ein neues Corporate Design sowie die moderne neue Logosystematik der Dachmarke Seppeler, Beides zusammen verleihen der ebenfalls neu entwickelten Website eine klare, zeitgemäße und userfreundliche Optik.

Mehrwert für Kunden und Partner

„Ein ansprechendes Design ist uns aber nicht genug“, betont Nina Seppeler. „Wir setzen auf Inhalte, die den Usern einen echten Mehrwert bieten und von den einzelnen Zielgruppen ohne lange Recherche abgerufen werden können.“ Möglich wird dies durch einen eigens dafür entwickelten Filter, der die Leistungen, Services und Produkte nach Kategorien ordnet und so für mehr Übersicht sorgt. Das neue Storyportal informiert zugleich unterhaltsam über Geschichten rund um das Unternehmen, eindrucksvolle Kundenprojekte und Trends unserer Zeit. Genauso befinden sich auf dieser Ladingpage spannende Themen aus unseren Geschäftsbereichen und über die Menschen, die im Großen und Kleinen viel dazu beitragen haben.

Umfirmierungen abgeschlossen

„Ob digital oder analog – wir sprechen mit einer Stimme und das an mittlerweile 19 Standorten in Deutschland, Polen und der Schweiz.“ Die einheitliche Firmierung der einzelnen Unternehmen unter dem Dach der Seppeler Gruppe ist daher ein weiterer entscheidender Baustein, den der Markenrelaunch 2022 gesetzt hat. „Die bereits intensive Zusammenarbeit der einzelnen Seppeler-Standorte ist nun in der Außendarstellung und in der Wahrnehmung konsequent vereinheitlicht und veranschaulicht so die Synergien und den Unternehmensverbund, von denen unsere Kunden und Partner profitieren“, so Nina Seppeler. Denn diese setzen darauf, das Seppeler auch in Zukunft eine werteorientierte Unternehmenskultur mit technischen Innovationen und Produktentwicklungen verbindet. „Der erfolgreiche Markenrelaunch ist nicht nur ein wichtiger Meilenstein in unserer mehr als hundertjährigen Firmengeschichte. Es zeigt auch, dass wir auch in Zukunft unser Familienunternehmen als solches konsequent Prägen – aber auch Veränderungen sehen, verstehen und uns darauf einstellen.

Seppeler – das Unternehmen

1919 gegründet, hat sich die Seppeler Gruppe zu einem führenden Anbieter von Feuerverzinkung, Beschichtung, Rietbergbehältern und Gitterrosten entwickelt. Rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den 19 Standorten des Unternehmens in Deutschland, Polen und in der Schweiz für nationale und internationale Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen.

Durch die enge Zusammenarbeit und Kooperation aller Standorten können sämtliche Kundenanforderungen innerhalb des Unternehmensverbundes bedient werden. Besonderen Wert legt Seppeler dabei auf einen modernen Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Energieeffizienz und optimierte Prozesse, die vielfach zertifiziert wurden.

Die 2003 gegründete Dr. Klaus Seppeler Stiftung fördert zudem die unternehmensbezogene Forschung und Entwicklung und trägt auf diese Weise nachhaltig zur Unternehmensentwicklung bei. Das umfangreiche Angebot an Leistungen und Services wird konsequent ausgebaut, getreu dem Motto: Seppeler – bei uns klappt’s.